Drei Engel.

IMG_0893

Meistens habe ich kein bestimmtes Bild im Kopf, wenn ich anfange zu malen. Ich schmiere einfach drauf los. Häufig erkenne ich dann irgendwann eine Form, die mich an etwas Reales erinnert, so dass die meisten Bilder irgendwann sehr konkret werden. Manchmal werden sie dabei harmonisch und „dekorativ“, manchmal auch überhaupt nicht. So auch hier: Das wurde kein „schönes“ Bild.

Angefangen hatte es mit „hässlichen“ Mischfarben aus Gouache und ein wenig schwarzer Tusche.

IMG_0770

 

Ich erkannte rechts eine Figur, die an einen stachligen Felsen gebunden war, unterhalb in den übermalten Tuschestrichen ein Auge und eine schmale Frauengestalt auf der linken Seite. Für mich ergab sich schnell eine Geschichte zu diesen Figuren, die ich ausbauen wollte.

IMG_0778

Für mich war klar: Das sind Frauen, bzw., das ist eine Frau. Alle drei Figuren symbolisieren eine Facette der selben Frau. Die Figur am Felsen hat Flügel, ein gefesselter Engel, quasi.

In der Mitte oben malte ich dann einfach noch ein weiteres Gesicht dazu, das für mich zu der Geschichte passte. Sie ist jemand anderes, sie ist keine weitere Facette der Frau. Nachdem ich mir das Bild ein paar Tage in diesem Stadium angesehen hatte, wusste ich, dass ich diese Figur wieder entfernen, bzw., übermalen werde. Das Bild ist sonst überladen, und die dreigeteilte Frau bekommt zu wenig Ausdruck.

 

IMG_0893

Nein, es ist kein schönes Bild. Nicht mal ich würde sowas in der Wohnung aufhängen.  Aber es besitzt Ausdruck und Kraft. Die Geschichte, die es erzählt, gehört zu mir. Es ist ein enorm persönliches Bild, es ist ein Teil von mir, von meiner Geschichte, von meinem Ich.

 

 

 

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s